ENTDECKEN

Die Dolomiten

Die Dolomiten sind im süd-östlichen Teil der Alpen gelegen

Wie komme ich dahin?

 

Die Dolomiten sind von allen Richtungen leicht erreichbar dank der wichtigen Verbindungswege, wie die Brennerautobahn oder die Staatsstraße Alemagna (SS 51). Außerdem sind die unzähligen Fraktionen der Dolomitentäler durch ein dichtes Straßennetz miteinander verbunden.

 

Wer kein eigenes Fahrzeug besitzt, kann zwischen zahlreichen öffentlichen und privaten Transportmöglichkeiten wählen, um bequem sein Reiseziel im Gadertal und im restlichen Dolomitengebiet zu erreichen. Holimites steht Ihnen bei der Reiseplanung gern zur Verfügung. Wir organisieren alles Nötige für Sie – Flugticket, Transfer ab dem Flughafen, usw. – damit Sie mühelos und in kurzer Zeit Ihr Reiseziel erreichen.

 

Der leichteste Weg um ins Gadertal zu gelangen, führt über die Gadertaler Landesstraße (SP 244), Where Dolomiti 2die von der Pustertaler Sonnenstraße bei St. Lorenzen Richtung Süden abzweigt. Wenn man einmal das Pustertal verlassen hat und auf der Staatsstraße ins Gadertal ist, fährt man zuerst in einer leichten Steigung durch eine enge Schlucht, wobei man durch 5 Tunnel muss, bevor man – nach ungefähr 10 km – die Ortschaft Zwischenwasser erreicht. Von hier aus kann man die nahegelegenen Ortschaften St. Vigil und Enneberg Pfarre erreichen oder auf der Hauptstraße weiterfahren, wobei man zuerst nach St. Martin in Thurn kommt und dann in die Dörfer von Alta Badia: Wengen, Abtei, Stern, St. Kassian, Corvara und Kolfuschg.

 

Das Gadertal kann man auch von Süden kommend erreichen. Wenn man vom Cadore Tal oder von Cortina d'Ampezzo kommt, fährt man über den Falzarego- und den Valparolapass; wenn man die Straße von Agordo über Alleghe und das Buchensteintal nimmt, fährt man über den Campolongopass; und wenn man die kürzeste Strecke bevorzugt, fährt man vom Städtchen Klausen entlang dem Grödnertal, über das Grödnerjoch bis nach Corvara.

 

Sie entscheiden, ob Sie die Reise ins Gadertal mit dem eigenen Fahrzeug oder mit anderen Where Dolomiti 3Transportmitteln unternehmen wollen und Holimites übernimmt den Rest. Holimites ist der perfekte Partner, der Sie bestens beraten kann und die vorteilhaftesten und passendsten Angebote für Sie findet, welche auf Ihr ganz persönliches Abfahrts- und Ankunftsziel abgestimmt sind.

 

Damit Sie besser zwischen den verschiedenen Anreisemöglichkeiten ins Gadertal wählen und Ihre Reise bequemer gestalten können, haben wir ein paar sehr nützliche Links für Sie ausgesucht.

 

Mit dem Auto

Um die angenehmste Strecke ausfindig zu machen, raten wir Ihnen den Routenplaner auf Google Maps zu benutzen.

Wichtiger Hinweis: Im Zeitraum zwischen 15. November und 15. April sind alle Fahrzeuge verpflichtet Schneeketten an Bord zu haben sowie mit Schneereifen ausgestattet zu sein.

 

Mit dem Zug

Um die Zugfahrpläne zu konsultieren, begeben Sie sich bitte auf die Homepage von Trenitalia. Wir möchten Sie daran erinnern, dass die nächste Haltestelle Bruneck ist, von wo aus man das Gadertal mit dem Bus erreicht.

 

Mit dem Flugzeug

Die nächsten Flughäfen sind Bozen (80 km), Innsbruck (127 km), Treviso (170 km), Venedig (180 km), Verona (230 km), Mailand Linate (360 km) und Mailand Malpensa (390 km).

 

Mit dem Bus

Die Busfahrpläne des Landes Südtirol finden Sie unter diesem Link. Es gibt auch einen Low-Cost-Transferdienst von den Flughäfen Treviso, Venedig und Bergamo nach Südtirol. Sollten Sie an den Preisen interessiert sein, so kontaktieren Sie uns einfach.

 

Wie kann ich mich fortbewegen?

In den Bergregionen war es, aufgrund der klimatischen und infrastrukturellen Bedingungen, bis vor ein paar Jahrzehnte noch relativ schwierig von einem Ort in den anderen zu kommen. Aber das ist mittlerweile Geschichte. Auch wenn man nicht das eigene Auto benutzt, kommt man leicht von einem Dorf oder Tal in die anderen. Das Verbindungsnetz ist hervorragend ausgebaut, sodass das Reisen fast so einfach ist, wie in Großstädten mit der U-Bahn fahren. Und das dank des kürzlich verbesserten, öffentlichen und privaten Transportdienstes und dank dem ausgezeichneten Netz an Aufstiegsanlagen, die während der Winter- und Sommersaison in Betrieb sind.

 

Um die spektakulärsten Ausflugsziele im Gadertal mit den Aufstiegsanlagen zu erreichen, beantragen auch Sie den Mountain Pass Alta Badia oder den Wanderpass für den Kronplatz.

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag