ENTDECKEN

Die Dolomiten

Die Dolomiten, seit 2009 Weltnaturerbe UNESCO, befinden sich im dunkelgrünen Bereich, die sogenannten Polster sieht man in hellgrün.

Wo befinden sich die Dolomiten?

 

Wenn man im Flugzeug von München nach Venedig sitzt und den Blick aus dem Fenster wirft, stechen sie sofort ins Auge: die Dolomiten. Sie befinden sich im Osten der italienischen Alpen und verteilen sich auf die Provinzen Belluno, Bozen, Trient, Udine und Pordenone. Charakteristisch für dieses Gebirge sind die eng nebeneinander stehenden Berggruppen.

 

Die Dolomiten, die von oben ein bisschen wie eine Inselwelt aussehen, heben sich durch ihre geologischen Besonderheiten hervor. Die geografische Ausbreitung dieser Berge definiert sich nicht nur durch diese geologischen Gegebenheiten, sondern spiegelt sich auch in den Bewohnern dieses Gebiets und ihrer Verbundenheit in Tradition und Geschichte wider.

Dolomiti dal fligher 

Das Dolomitengebiet ist gekennzeichnet durch seine zerklüfteten Gipfel und Kämme, zwischen denen sich bekannte Täler ausbreiten, die von Menschen verschiedenster Muttersprachen bewohnt sind: Im nördlichen und nordwestlichen Teil der Dolomiten wird Deutsch gesprochen, im südlichen Teil spricht man Italienisch und im mittleren Bereich Ladinisch. Diese Sprache wird in den vier Tälern rund um den Sellastock (Fassa-, Grödner-, Gader- und Buchensteintal) und im Ampezzo gesprochen.

Die bekanntesten Ortschaften der Dolomiten sind bequem erreichbar. Die am nächsten gelegenen Flughäfen sind Venedig und Innsbruck, welche ungefähr zweieinhalb Stunden Autofahrt entfernt sind.

 

Creative Commons Lizenzvertrag