Trekking Dolomiten Höhenweg 1

Hüttenwanderung auf dem Dolomiten Höhenweg #1

periodo durata difficolta calendario

Zeitraum 2018

05.07 - 15.07
04.09 - 14.09

Nächte

10

Schwierigkeit

Verfügbarkeits Kalender

Beschreibung

Der Dolomiten Höhenweg #1 startet beim idyllischen Pragser Wildsee und nach 9 Wandertagen erreicht man die Kleinstadt Belluno.

Insgesamt werden 118 Km und 8.100 Höhenmeter zurückgelegt. Holimites kümmert sich um die gesamte Logistik: die Buchung der einzelnen Schutzhütten und Hotels sowie um die Organisation des Transfers zum Ausgangspunkt des Trekkings.

Am ersten Abend steht Dir ein lokaler Tour Experte zur Verfügung mit vielen nützlichen Tipps und allen nötigen Wanderkarten.


Dauer 10 Nächte

Schwierigkeit °°°°

Programm

Ankunft in Alta Badia: Treffpunkt im Hotel zum Abendessen und Briefing der Strecke mit einem Holimite Tour Experten. Abendessen und Übernachtung im Hotel.


1.Tag: ca. 9,5 km / +980 m Aufstieg; -32 m Abstieg

Transfer zum Ausgangspunkt des Höhenweges #1. Vom Pragser Wildsee zum Naturpark Sennes. Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.


2.Tag: ca. 10,2 km / +560 m Aufstieg; -650 m Abstieg

Von Sennes zum Naturpark Fanes. Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.


3.Tag: ca. 15 km / +1.250 m Aufstieg; -570 m Abstieg

Vom Naturpark Fanes nach Lagazuoi/Falzarego. Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.


4.Tag: ca. 11,5 km / +550 m Aufstieg; -1.100 m Abstieg

Von Lagazuoi/Falzarego zum Nuvolau/Giau. Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.


5.Tag: ca. 13 km / +450 m Aufstieg; -1.000 m Abstieg

Vom Nuvolau/Giau zum Staulanza Pass. Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.


6.Tag: ca. 11 km / +950 m Aufstieg; -500 m Abstieg

Vom Staulanza Pass zum Civetta. Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.


7.Tag: ca. 16,5 km / +1.050 m Aufstieg; -1.700 m Abstieg

Vom Civetta zum Duran Pass. Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.


8.Tag: ca. 16 km / +1.200 m Aufstieg; -1.100 m Abstieg

Vom Duran Pass zum Pian de Fontana. Abendessen und Übernachtung in der Schutzhütte.


9.Tag: ca. 12 km /+550 m Aufstieg; -1.700 m Abstieg

Von Pian de Fontana zur Hauptstraße in Belluno. Transfer nach Belluno. Übernachtung im Hotel.


10.Tag: Abfahrt.

*Während der begleiteten Tour fährt man am 9.Tag nach Badia, Abendessen und Übernachtung, sowie Begrüßungen im Hotel.

Auf Anfrage kann der Direkttransfer zum gewünschten Flughafen oder Bahnhof organisiert werden.

Mehr Info

Zeitraum

Mitte Juni bis Mitte September


*BEGLEITETE TourEN 2018

  • 05. - 15. Juli
  • 04. - 14. September

ENTFERNUNG

  • ca. 118 km
  • ca. +8100 Meter Aufstieg
  • ca. -9000 Meter Abstieg
  • in 10 bis 14 Tage

IM PREIS ENTHALTEN

  • Buchung der Unterkünfte und Transfer zum Ausgangspunkt
  • 9 Übernachtungen mit Halbpension (Frühstück + Abendessen)
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in Belluno
  • Detaillierte Wanderkarten
  • Briefing mit einem Holimites Tour Experten
  • Holimites Geschenk

* NUR WÄHREND DER BEGLEITETEN TOUR

  • Alle angeführten Leistungen unter “im Preis enthalten”
  • Lokaler Tour Experte während des gesamten Trekkings
  • Gepäcktransport von Hütte zu Hütte
  • Mittagessen in Schutzhütten
  • Alkoholfreie Getränke während den Mahlzeiten
  • Gepäcktransfer von Hütte zu Hütte
  • Hin- und Rücktransfer Venedig Flughafen

IM PREIS NICHT ENTHALTEN

  • Getränke und alles, was nicht unter "Im Preis enthalten" angeführt ist
  • Detaillierte Wanderkarten während der geführten Tour
  • Reisestornoversicherung

ZUSCHLAG

  • Zusätzliche Tage: ab 80,00 € pro Person und Tag
  • Einzelzimmer 100,00 € (Nur in den Hotels verfügbar, nicht in den Hütten)
  • Zwischensaison (Juli): + 75,00 € pro Person
  • Hochsaison (August):  + 115,00 € pro Person

PERSONALISIERTEr KOSTENVORANSCHLAG

Auf Anfrage organisieren wir für jedes Datum eine lokale Führung und den Gepäcktransfer.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ist Kondition Voraussetzung?
Kondition ist sehr empfehlenswert, denn steife Glieder, Hühneraugen oder Blasen an den Füßen bereits nach der ersten Etappe können die gesamte Wanderung verderben. Der Höhenweg ist sicher nur solchen zu empfehlen, die bereits Erfahrung mit Bergwanderungen und langen Rucksack Ausflügen auf über 2.000 m haben.
Man sollte Erfahrung mit Wanderungen in den Bergen haben. Zudem ist es empfehlenswert einen Kompass und Tabacco Wanderkarten lesen zu können (für Trekkings ohne Wanderführung).
Die Teilnahme an einer begleiteten Gruppentour (Trekking sowie Running) erfordert eine gewisse Beständigkeit um die einzelnen Etappen abzuschließen. Falls Ihre körperliche Verfassung den Rhythmus und die Dynamik der gesamten Gruppe beeinträchtigen sollte und Sie große Schwierigkeiten haben die einzelnen Etappen zu bewältigen, liegt es am Tourenbegleiter zu entscheiden ob es sinnvoll für Sie ist die Tour fortzusetzen oder abzubrechen.
Ihre Alternativen in diesem Fall sind:
a) Sie können die einzelnen Etappen mit dem Servicevan zurücklegen und somit trotzdem jeden Tag in der nächsten Schutzhütte verbringen
b) Sie fahren mit dem Servicevan zurück ins Dorf und verbringen im Hotel einige Urlaubstage indem Sie wunderschöne Tages läufe unternehmen.

Ist der Höhenweg #1 einfacher zu bewältigen als das Programm "Das Beste der Höhnewege #1 & #2?
Lassen Sie sich von der Kilomteranzahl der einzelnen Etappen nicht täuschen. Der Höhenweg #1 ist um einiges anspruchsvoller! Der Höhenunterschied ist höher und die Anzahl der Trekkingtage ist größer. Falls Sie noch nie in den Dolomiten waren, raten wir Ihnen zuerst unser Programm "Das Beste der Höhenwege 1&2" zu wandern. Dieses Programm vereinigt die schönsten Touren der beiden Höhenwege.

Gibt es Kontraindikationen bei hohem Blutdruck?
Unser Programm sieht Wanderungen zwischen 1.500 und 2.300 m ü.d.M. vor. Übernachtet wird auf Schutzhütten auf über 2.100 m. Im Fall von Blutdruckproblemen auf Berghöhen sollten Sie vor der Buchung unseres Angebotes unbedingt einen Facharzt aufsuchen.

Was passiert bei Schlechtwetter?
Wie Sir Alan Flemming sagte: „Es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur unpassende Kleidung“. Ungünstige Wetterverhältnisse können natürlich vorkommen. In diesem Fall genügt ein Anruf von der Schutzhütte aus, auf der Sie übernachten und wir organisieren die Etappen so um, dass Sie trotz Überspringen eines Tages pünktlich an Ziel kommen.

Ich möchte eine Hüttenwanderung ohne Begleiter unternehmen. Sind die Wege gut markiert?
Ja, die Wege sind gut markiert, es ist aber sehr wichtig immer darauf zu achten, dass man stets auf dem von uns angegebenen Weg bleibt. Während des Briefings, wird Ihnen ein lokaler Holimites Tour Experte alle Etappen genau erklären.

Die Angebote auf dem Katalog entsprechen nicht meinen Vorstellungen. Gibt es Alternativprogramme?
Auf Anfrage wird Dir Holimites ein personalisiertes Programm anbieten. Die Tour ist zu lang oder die einzelnen Etappen zu anspruchsvoll? Bevorzugst Du eine alternative Route? Möchtest du einige Zusatztage im Hotel oder auf einer Hütte buchen? Melde Dich einfach und wir werden unser Bestes tun, um Dir deine Wünsche zu erfüllen.

Sind Klettersteige vorgesehen?
Unsere Standardprogramme sehen keine Klettersteige vor. Gerne können wir aber einen oder mehrere Klettersteige mit einem IFMGA-UIAGM Bergführer organisieren. Du kannst entscheiden ob du es lieber währen einem Trekking/Trail Running oder einen Tag vor oder nach der Tour buchen möchtest.

Auf den Berghütten übernachten...
Du wirst überrascht sein, wie schön unsere Berghütten sind. Diese sollten jedoch als Berghütten und nicht als Hotels gesehen werden. Es gibt also nicht den "Luxus", den man im Dorf finden würde.
Schutzhütten stellen Kissen und Decken zur Verfügung. Nimm dein Biwaksack mit.
Alle Hotels und Hütten sind gut über Allergien oder Unverträglichkeiten informiert. Es ist auch möglich, vegane oder vegetarische Gerichte zu bestellen.
Nicht alle Unterkünfte akzeptieren Kreditkarten, also empfehlen wir, Bargeld mitzunehmen, um Snacks, Getränke oder andere Extras zu kaufen, die nicht im Paket enthalten sind.

Wo kann man zu Mittag essen?
Du kannst in einer Hütte einkehren um unsere lokalen Spezialitäten zu kosten. Alternativ kannst Du am Vorabend in der Hütte ein Lunchpacket bestellen.

6 Bewertungen

Don H. - Tripadvisor
August 2017

Tolle, bezahlbare Einführung in die Hüttenwanderung in Italien

Mein Sohn und weitere vier Freunde haben kürzlich mit Holimites den Höhenweg 1 der Dolomiten ohne Guide durchwandert. Wir sind schon oft mit dem Rucksack auf dem Rück durch Nordamerika gereist und einige von uns sind auch Marathonläufer. Ich habe vor einigen Jahren von den Dolomiten erfahren und wollte das Wander von Hütte zu Hütte unbedingt ausprobieren. Ich buche meine Reisen nur selten über eine Agentur, diesmal war ich aber der Meinung dass es sich ausgezahlt hat. Die ganze Organisation, sowie auch die Möglichkeit einer Umbuchung bei schlechtem Wetter haben mich überzeugt.

Die Dolomiten haben uns nicht enttäuscht. Die Berge und das Panorama ist atemberaubend. Die Berghütten entpuppten sich als Luxus-Herbergen mit tollem Essen, warmen Wasser, Strom und manchmal sogar WIFI. Es ist einfach ein anderes Erlebnis, wenn man warmes Wasser hat, ein leckeres Abendessen und ein kaltes Bier nach jeder Tour. Ich wollte eigentlich etwas Gewicht verlieren, leider vergebens.

Da ich bereits 60 Jahre auf dem Buckel habe, waren einige Tage aufgrund der Kilometeranzahl und des Höhenunterschieds. Aber mein Sohn und sein Freund (mit 30 Jahren) haben die Tour nicht anstrengend gefunden. Die Wege waren gut gekennzeichnet und gut markiert.

Bezüglich Holomites: sie haben ihre Verspechen gehalten. Die Karten und die Wegbeschreibungen waren ausgezeichnet. Die Hütten waren viel schöner als ich mir je vorgestellt hatte. Das Hotel und das Abendessen in Badia war ebenfalls ausgezeichnet und das Hotel in Belluno war sehr schön. Während der Planung der Reise war Marina von Holimites sehr geduldig und hat jede einzelne Frage beantwortet. Die half uns auch mit der Buchung der Züge zurück nach München und brachte uns das Gepäck, welches wir nicht während des Trekkings brauchten, nach Belluno.

Ich empfehle diese Reise weiter, man sollte jedoch eine gute körperliche Verfassung haben und das Abenteuer genießen. Wir sind ca. 90-100 Meilen am Tag gewandert.

 

Vom Original ins Deutsche übersetzt

Zur B.

SmugLlama

TM1102

Chris S.

cirving496